Drecksarbeit

Veröffentlicht am: Oktober 10, 2008

drecksarbeit 300x240 Drecksarbeit
So sehen die zarten Händchen aus, wenn man in einem ehemaligen Laden zum Ausräumen tätig ist. Abartig. Was man hier nicht erkennt, ist der Gestank des Mäusedrecks, der seit Äonen hier langsam verrottet.



Eine Antwort zu “Drecksarbeit”

  1. Anonymous sagt:

    Da musst du aufpassen. Verstaubter Mäusedreck kann das sogenannte Huntervirus übertragen. Damit ist nicht zu spaßen, da es die Leber angreifen kann. Man munkelt sogar, dass das Virus im Jugoslawien-Krieg eingesetzt worden ist.
    Grüße
    Thorsten