Was nicht fehlt: FDP, Helifant und ein Haufen Geld

was nicht fehlt fdp helifant und ein haufen geld 156x300 Was nicht fehlt: FDP, Helifant und ein Haufen Geld
Guido Westerwave gilt ja in der deutschen Parteiführerschaft als einer, der durchaus für neue Wege offen ist. BigBrotherHaus-Besuch, Fußsohlenwerbeträger, Guidomobil mitsamt Beachvolleballmädchen, Fallschirmspringbegleiter und englische Reporter zum Teeeinlader… aber dies hier geht dann doch ein bisschen zu weit.

Das NachfolgeGuidomobil, der WesterwaveCopter wurde von einem aufmerksamen Fotografen dabei erwischt, wie er den Indern ihre Elefanten klaut. Dabei hat die FDP nun ja wieder Geld um sich welche in Gelb klonen zu lassen.
Wobei wir beim nächsten Thema wären:

Wie ein warmer Sommerregen, der aber so was von vollkommen unerwartet auftritt, hat eine kleine Spende die FDP in Reißzähne der blutdurstigen Sensationspresse getrieben.

(Wir erinnern uns: Aufgrund der dem von Möllemann ausgelösten Spendenskandal folgenden tml Millionenstrafe (3,5 Mio. €) waren die Kassen der kleinen Partei recht angeschlagen.)

Der Spender, August von Finck, ist in der Partei-Spenderszene kein unbekannter. Er hatte die FDP (aber auch die CSU, er war ein JagdSpezi von Franz Josef Strauß) in den letzten Jahren immer wieder unter die Arme gegriffen. Doch statt der üblichen viertelmilionen Euro (2008 & 2009) hat er dieses mal 1,1 Millionen von seiner an die FDP überwiesen. Der Mann kann es sich leisten, immerhin war er 2005 auf Platz 70 der reichsten Männer der Welt, 1993 war er sogar Nummer 9 der Reichsten Deutschen.

Wie sein Vater, der sich auch prächtig mit den Mächtigen einigen konnte, indem er beispielsweise mit der Hilfe von A. Hitler, durch die so genannte „Arisierung“ der jüdischen Bankhäuser „J.Dreifus & Co“ und „Rothschild“ sein Vermögen beachtlich erweiterte. Quelle siehe unten: Spiegel

Auch sein Sprössling August von Finck unterstützt nun kräftiger den kommenden starken Mann der deutschen Parteienlandschaft.

Das passt ins Bild, der Anti-Israel Flugblattpartei. Nur ein Schelm würde unken, dass dies aus Dankbarkeit für die Senkung der Mehrwertsteuer von 19% auf 7% für Übernachtungen in der Hotelbranche zusammenhängt.

Eine Hoffnung bleibt allerdings, denn „wo immer sich der verschrobene Bayer einkauft herrscht bald Chaos in den Führungsetagen: Löwenbräu und Mövenpick zwei seiner Unternehmen, sind zum Sanierungsfall geraten.“ 05.07.1993 Spiegel

Veröffentlicht am: Januar 22, 2010



2 Antworten zu “Was nicht fehlt: FDP, Helifant und ein Haufen Geld”

  1. 1234rock sagt:

    merci

  2. Popgürkle sagt:

    Wie immer: präzise und wunderbarst zusammen getragen! Herr Zahlenrocker, ich seh schon , ich werde ein immer größerer Fan von Dir!!!

Kommentar verfassen

Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
%d Bloggern gefällt das: