Tutorial für Geburtstags-SMS in meiner Kolumne für den Juli

Ein fröhliches Aloha liebe Leser,
nun sitze ich also in meinem Chaos und habe den Rechner und mich inmitten der vielen Umzugskisten aufgestellt. Ein trostloses Ambiente für einen durchaus sehr gemütlichen Schreiberling. Beinahe alles ist verpackt und ich finde nichts mehr in diesem Chaos. Umziehen ist und bleibt, auch nach so vielen Umzügen nicht meine Lieblingstätigkeit. Als ich 1998 nach Freiburg zog, reichte mein kleiner Fiesta aus um mein Hab und Gut in das Zimmerchen in der Guntramstraße zu transportieren. Vor drei Jahren, als wir von Leipzig wieder nach Freibug zogen, war es schon ein 7,5 t. LKW, in den alles gepasst hat. Und das, obwohl ich das Buch Simplify your Life zweimal gelesen habe. Aber dies nur als Randbemerkung.

Wie Sie, werte Leser wissen, wird in dieser Kolumne in unregelmäßigen Abständen von mir Hilfe zur Selbsthilfe angeboten. Das war mit dem Limonadennotstand in Freiburg vor ein paar Jahren so, als ich Ihnen das ultimative Limonadenrezept vorstellte. Aber auch die vielen Lösungen in Problemen bei der Paarbeziehung, bei denen ich Ihnen ungefragt geholfen habe. Vor ein paar Wochen bekam ich Wind von einer Sache, in der ich regelrechte Superkräfte habe. Sie kennen alle das Problem mit den Geburtstagswünschen, die man per SMS verschicken möchte, aber nicht die richtigen Worte findet. Da ich gerne Teile und auch weiß, dass es vielen sehr schwer fällt, die passenden Worte in einer SMS zu verpacken habe ich Ihnen in den folgenden Zeilen ein Tutorial geschrieben, mit dem Sie jedes Geburtstagskind in Verzückung bringen können. Meine Superkraft ist übrigens, enorm lange GeburtstagsSMSe zu formulieren.

Die Grundstellung ist immer die Gleiche. Dem Geburtstagskind muss ein Ständchen geschickt werden, das leider nie bis zum Ende durchgesungen wird. Es benötigt immer Akteure, die der Schreiber der SMS mühsam zusammensuchen und mit viel Überredungskunst überzeugen muss, ein Ständchen zu zelebrieren. Der Anfang ist immer das Leichteste. Für Sie habe ich die unterschiedlichen Phasen der SMS mit Nummern versehen, welche Sie unten in der BeispielsSMS dann wieder finden. Ich beginne meistens mit dem Gerücht (1), dass jemand Geburtstag hat und der verzweifelten Suche (2) nach einem passenden Ständchen. Dann kommt die Aufzählung der vergangenen Ständchen (3), einfach nur um noch mehr Text hinzubekommen und mich nicht zu wiederholen. Darauf folgt die Notlösung (4), und dann der beschwerliche Weg hin zum eigentlichen Ständchen, in dem das Leiden ausführlich dargelegt wird (5). Anschließend der Moment des Ständchens mit einem Klassikern aus der Geburtstagsliederkiste (6). Und schließlich das Scheitern des Ständchens (7) und meine Reaktion darauf (8). Zum Schluß noch die Entschuldigung (9) und die Glückwünsche (10).
Es ist im Grunde beinahe zu einfach, da man nur diese zehn Punkte befolgen muss und schon hat man ca. 35 SMS an das Geburtstagskind verschickt.
IMG 2056 Tutorial für Geburtstags SMS in meiner Kolumne für den Juli
Im SMS-Text sehen diese einfachen 10 Punkte dann ungefähr so aus.

Aloha (Name des Geburtstagskindes), die Spatzen pfeifen es von den Dächern und ich neige dazu denen Glauben zu schenken (1). Und wie in jedem Jahr kommt es, wie es kommen muss. verzweifelt bin ich auf der Suche nach einem passenden Ständchen (2).
Ein hundertstimmiger osteuropäischer besoffener Matrosenchor würde passen, die sind aber gerade auf einer Natursektparty mit dem Ollen Trump beschäftigt, die Donkosaken sind noch zutiefst traumatisiert, nachdem der Wodka beim letzten Mal ausgegangen ist, der Thomanerchor lässt mich nach ihrer Entführung nicht mal mehr in die Nähe und wären auch zu abgedroschen.
Lady Amalthea, Prinz Lír, Schmendrick und die doofen Einhörner habe ich schon sehr blutig dahingemeuchelt, einfach nur, weil sie das Ständchen nicht zu Ende gebracht haben. Fußballstadien und ihre Fans sind nicht würdig genug, Bibi Blocksberg und die doofe Tina hatten keine Zeit, der Michel aus Lönneberga ist im Schuppen eingesperrt und der Pumuckel ist einfach verschwunden. Nun war guter Rat teuer und unsere Einfältigkeit ganz billig zu haben.

Kurz, wir mussten nehmen, was uns zur Verfügung stand und es sollte trotzdem ein ganz besonderes Ständchen werden (4).
Was wäre da passender als eine Klapsmühle voller größenwahnsinniger und medikamentenabhängiger Irren, die zu jeder Schandtat bereit sind. (Die Partnerin) hat mich vor Wochen schon in die geschlossene Abteilung eingewiesen, mit dem Ziel mich als Agitator zu installieren. Wobei ich zwischendurch doch berechtigte Zweifel ob ihrer Motive hegte. Aber das steht auf einem anderen Blatt und gehört nicht hierher. Wochenlang mühte ich mich ab um den Napoleon, den Gottschalk und die anderen auf diesen Moment vorzubereiten und für die gute Sache hinzubiegen. Das war gar nicht so einfach, da ich ja auch vollgepumpt mit Psychopharmaka war. Zum Glück lies ich mir den Auftrag von einem zwielichtigen ostdeutschen Tätowierer auf die Brust schreiben. Aber ich will ja nicht meckern, das Ziel rechtfertigt nun mal die Mittel. (5) Es geht los. (Die Partnerin) kommt, sie hat sich ein viel zu großes Sakko übergestreift und eine Gotthilf Fischer Gedächtnis Perücke auf dem hübschen Köpfchen. Das wochenlange Perücken-Training hat sich also ausgezahlt. Alle anwesenden Klapsies stehen Spalier, da sie sich mittlerweile als Teil der Fischer Chöre begreifen. Sie klopft mit dem Taktstock auf den erst besten Holzkopf und es geht los…Und eins, zwei drei. „HÄPPY BIRTHDAY TOOOO YOOOUUUU…“(6) Einer sticht mit seiner knabenhaften Stimme hervor, und ja es ist der Krummbiegel. „Hoch auf dem gelben Waagen, sitz ich beim Schwager vorn‘. Vorwärts die Rosse traaben, lustig schmeettert das Horn. Felder und Wiesen und Auen, leuchtendes … “ (7) in dem Moment, als ich kurz davor war wegen der wochenlangen Entbehrungen und der zu nur teilweise funktionierenden Agitation Amok zu laufen, springt die Tür auf und die Pflegegorillas fallen über uns her. Im letzten Moment, bevor die Spritze meinen Bobbes erreicht, denke ich noch, ach das ist also die Hooligan-Bürgerwehr. (8)
Trotz dieses missglückten Ständchens, dem Medikamentencocktail in uns wünschen wir Dir von allem das Feinste und Schönste und natürlich alles Liebe zum Geburtstag, mit Schoko-Streusseln auf allem drauf. (9,10) Hoffentlich lassen die uns wieder raus. In Liebe (Partnerin) & (ich)

Ich denke, mit dieser Anleitung bekommen Sie es ganz einfach hin, die kommenden Geburtstage Ihrer Freunde mit einer besonderen SMS aufzuhübschen und nach der Mühe kann man sich auch das Geschenk sparen. Sie brauchen mir nicht zu danken, ich helfe gerne.

No ratings yet.

Please rate this

Liked it? Take a second to support 1234rock on Patreon!
become a patron button Tutorial für Geburtstags SMS in meiner Kolumne für den Juli

Comments

Veröffentlicht am: Juli 24, 2017



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
%d Bloggern gefällt das: