Resümee ein Jahr Maggitown

resuemee ein jahr maggitown 300x224 Resümee ein Jahr Maggitown
Etwas mehr als ein Jahr bin ich nun hier in Maggitown bzw. in UnterhosenCity… Zeit mal ein kleines Resümee zu ziehen.
Eingentlich lief alles recht fluffig bisher.
Die Konzerte im BLH liefen recht gut an und explodierten was die Zuschauerzahlen anging die letzten Male enorm. Der zweite Bandcontest scheint hier einen Nerv getroffen zu haben, bzw. es hat hier tatsächlich eine Konzertlokalität gefehlt
In erster Linie wegen dem Enganement von zwei daran beteiligten Kapellen aus Singen bzw. Tengen. Shockproof Attack und Scratchy Breakout.
Leider liefen die Konzerte und die „Lessons in Rock“ Reihe, die ich im s’bokle in UnterhosenCity angeleiern durfte, nicht.
Aber insgesammt hab ich mehr mit Musik zu tun, als die letzten Jahre… also weg vom konsumieren hin zum organisieren. Ist ja auch was….
Auch die Arbeit mit den Kindern und den anderen Besuchern ist schon recht fein und der Job macht mir unverschämt viel Spass. Die Casa fühlt sich wie ein zuhause an und der See hat auch was für sich.
Aber es fehlt hier schon was entscheidendes.
this is not hamburg, berlin oder gar freiburg. Es fehlt mir Urbanität und vor allem Clubs.. nicht das ich gerade Zeit für hätte, aber trotzdem…
Hab das Gefühl hier ist ein bisschen viel Heilbronn..

No ratings yet.

Please rate this

Comments

Veröffentlicht am: April 28, 2010



3 Antworten zu “Resümee ein Jahr Maggitown”

  1. 1234rock sagt:

    Huii Augsburg… fand ich eigentlich ganz knorke…vile grüße dahin

  2. renke sagt:

    argh, *an* den See

  3. renke sagt:

    UnterhosenCity? Eher doch UnterhosenHamlet, allerhöchstens noch UnterhosenVillage 🙂

    Grüße aus dem See aus this is Augsburg, not Berlin (seufzt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
%d Bloggern gefällt das: