Reisebericht aus Rom

Veröffentlicht am: April 18, 2007



22 Antworten zu “Reisebericht aus Rom”

  1. ups…und ich hab extra nochmal nachgeschaut…mist…ich und richtig schreiben…dank fürs korrektiv an afro

  2. carlo*afroletti sagt:

    ciao a tutti!
    selbstverständlich heisst romas ex-arbeiterviertel und nun in-yuppie-fingerfoodzusichnehm-viertel keineswegs trasteverNe sondern trastevere.
    so viel besserscheisserei muss schon sein.
    grazie,
    carlo.

  3. popgürkle sagt:

    Hmmh, um welchen Artikel geht es denn da? Und zum Thema Caros Schreibqualitäten denke ich, wenn man sich permanant der Öffentlichkeit aussetzt, das Schreiben zu seiner Profession macht, dann muss man auch mit Kritik rechnen. Das hat nix mit Sport zu tun (ein paar Deppen gibt es immer), sondern vielleicht hat sie eben eine Schreibe, die vielen sauer aufstößt. Da es nun mal viele Konzertgänger und Gitarrenhörer in Freiburg gibt, die sich meines Erachtens oftmals ganz gut mit Musik auszukennen scheinen, ist es klar, dass genau ihre Themen viele Leser finden und somit häufig auf Kritik stoßen…

  4. Gollila Biscuits sagt:

    Ach iwo, sell weiß i doch. Caro kriegt immer viel ab. Das hat sich auch irgendwie zu einem Sport entwickelt. Die kann aber glaub auch gut damit umgehen. Verwunderlicher finde ich die Schreibe von David, von dem ich außerdem glaube, er wird vom Crash geschmiert. Er arbeitet gerne mit kruden Metaphern, wie aktuell zum Beispiel „Schlagzeuger Craig Anderson spielt sein Instrument wie ne Achtzigerle, die auf 160 frisiert wurde und mit Vollgas über den Schwabentorring brettert.“ Hm.

  5. popgürkle sagt:

    @Herrn Ollin: Ach, weiß der Deifel, vielleicht nennt sich das auch Forum (bestimmt sogar) – also net traurig sein! Fandest Du meine Kritik etwa zu harsch? wahrscheinlich ist diese Caro ne Freundin von Dir und Du fühlst Dich nun gekränkt? Das muss man zu differenzieren wissen, das war keine Kritik an der Person, sondern nur an der Schreibe… Ist nun wieder Frühling?

  6. gollila Biscuits sagt:

    Nein, ich meinte das Forum Romanum. Ist das denn kein Forum bei Fudder? Ach, ich bin so schlecht in Internetsprech. Diese ganzen Termini und Kürzel. Puh! Wusste bis vor kurzem auch nicht, was „lol“ oder die Steigerung „loool“ oder die Steigerung „loooooool“ bedeutet. Hab ich jetzt aber mal nachgeschaut. Will es aber trotzdem nie – NIE! – benutzen.
    So, das war das. BLACK PONY spielt am Freitag in Waldkirch, und heute gehen alle aufs Konzert, dabei ist doch im MyWay Bierausschank. Dann ist wenigstens mal Zeit, die MEGADETH-Titelstory im RockHard zu lesen. Schön, wenn man sich noch freuen kann.

  7. popgürkle sagt:

    Mit Forum meint der Herr Ollin glaube ich die letzten Meinungen bei Fudder, oder?

  8. @popgürkle: Forum?
    @gg: dabei sollten wir es hier auch belassen. Bist Du heute Abend im MyWay? Oder hast Du frei? Moto?
    Wann war das Black Pony Konzert in Waldkirch nochmal? Fr.?
    Fragen über Fragen

  9. popgürkle sagt:

    ..ansonsten bin ich aber voll im Frühlingstaumel und auf Schmusekurs….

  10. popgürkle sagt:

    Und da treiben sich bei Fudder ja so einige rum…

  11. popgürkle sagt:

    @Herrn Ollin: zum Thema Blumfeld? Ich kann nun mal „schlechte“ Musikschreiber (oder solche, die sich als solche ausgeben) nicht ertragen. Aber eigentlich finde ich generell schlechte Schreiber elend…

  12. Gollila Biscuits sagt:

    Popgürkle, hab dich in einem anderen Forum erwischt. Da klingst du aber gar nicht nach Frühling und Schmusekurs.

  13. Gollila Biscuits sagt:

    Wir nähern uns der wahren Geschichte.

  14. popgürkle sagt:

    Uh- oh… Hoffe, ich tappere nicht in Wunden herum…. Dabei hat sie bestimmt nette Füße….

  15. nein schon Fremd-Zensur, von der Chefin

  16. popgürkle sagt:

    Ach Deiner eigenen Zensur fiel das zum Opfer. Ich dachte, es gefiel den anderen Fußträgern nicht… Ach so….

  17. 10 Stück…ich wurde ja eingeladen, mit allem TamTam…der erste Entwurf war nicht ganz so nett und viel so der Zensur zum Opfer. So kam es zu Reisebericht Version 2.0

  18. popgürkle sagt:

    Ich fuinde generell, dass Füße immer am schwersten in der Kunbst darzustellen sind. Die perfektesten Füße sind tatsächlich von Michelangelos David. Ansonsten sieht dieser Körperteil zumeist eher traurig aus… Die sind noch schwerer darzustellen wie Hände. Wieviele Füße hättest Du denn um Himmels Willen zeichnen müss? Und die wollten alle anonym bleiben?

  19. Hast Du mal probiert Frauenfüße zu malen?
    Außerdem hätte ich dann die der ganzen Bagage malen müssen.

  20. popgürkle sagt:

    Ha, das wollte ich Dich auch schon fragen… Lonesome tourist… Aber sind die Füße Deiner freundin so verräterisch, dass man sie auf offener Straße darauf ansprechen würde? Hmmmh….

  21. Nein, aber das ist die Version, die der Zensur nicht zum Opfer gefallen ist.

  22. gg. sagt:

    Igendwie sieht das jetzt aus, wie wenn du alleine da gewesen wärst. Ist das so?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
%d Bloggern gefällt das: