Kill the Cook III: Bruschetta bzw. Bruschette

kill the cook iii bruschetta bzw bruschette 290x300 Kill the Cook III: Bruschetta bzw. Bruschette

Zutaten:

    Das allerwichtigste ist hier: GUTE Zutaten sonst schmeckts nicht.

    – Sauerteigbrot oder Bauernbrot.

    -richtig gutes Olivenöl

    -Frischer Basilikum, Peterling und Minze

    -ca. 5 Dosentomaten (oder besser richtig reife Tomaten, aber wo gibt es die denn zu dieser Jahreszeit)

    -½ Paprika gelb, ½ Paprika rot,½ Zucchini, ½ Fenchel, eine Zitrone, 1 tl Oregano (reicht Pulver),

    -1 Flasche Weißwein

Als erstes Zucchini, Paprika und Fenchel klein schnippeln und für ½ Stunde in den Ofen (220C). Den Wein öffnen und anfangen zu trinken. Währenddessen, tja, Zeit ist kostbar.

Tomaten von der Tomatensauce trennen. In nicht allzu kleine Stücke schneiden. Hier darauf achten, dass die Flüssigkeit verloren geht…also mit Taschentuch o.ä. aufwischen.

In eine Schüssel, die Hälfte des Basilikum, einen Spritzer Essig und Olivenöl dazu und vorsichtig vermengen. Ich machen immer noch etwas Salbei dazu, weil ich soviel von dem Zeug hab und der sonst nicht wegkommt. Auch kurz in den Ofen. Wein trinken nicht vergessen.

Brot schneiden. Je nachdem wie viel man will in 1-2 cm Scheiben schneiden. Für die Zutaten sollte es für 8 Scheiben reichen. Die Scheiben in der Pfanne an grillen…beidseitig. Die Knofi schälen und halbieren. Die Brotscheiben liebevoll einreiben…muss ja ordentlich Knofi drauf sein. Dann einen Schuß Olivenöl drauf und a bissel Salz und Pfeffer drauf.

Nun das Zucchini-Paprika-Fenchel Zeugs aus den Ofen. Basilikum, Oregano,Minze und Peterling schnippeln.

Dazu mischen und einen Schuß Zitrone und Essig drauf und auf 4 Brote verteilen.

Dann die Tomaten Basilikum-Mischung aus dem Ofen und auf die anderen vier Brote klatschen.

Fertig.

No ratings yet.

Please rate this

Liked it? Take a second to support 1234rock on Patreon!
become a patron button Kill the Cook III: Bruschetta bzw. Bruschette

Comments

Veröffentlicht am: Mai 10, 2007



7 Antworten zu “Kill the Cook III: Bruschetta bzw. Bruschette”

  1. scharfsinnig… Fräulein Jule…scharfsinnig

  2. Gurkenfreude sagt:

    @Jule! Hmmh, von der Menge her war es schon mit Bedacht….Ähem, Du hast aber Recht…

  3. Jule sagt:

    @gurke: Indisch und Wein nennst du essen und trinken mit Bedacht? Wow.

  4. Gurkenfreude sagt:

    Ja, der Klischüsselzeit! Juhu, ich kann wieder essen und trinken- aber etwas mit Bedacht… Manches ist doch noch etwas „dünn“….

  5. @lena
    Doch doch…ich mag Knoblauch. Hier ist es aber so, dass ein zuviel an Knoblauch die anderen Aromen überlager. Der Fenchel muss übrigens auch mit Vorsicht reinkommen…da Fenchel ja immer der Chef im Ring ist
    @gurkenfreunde
    ist das nun das Ende der Krankheit? oder zumindest der Kloschüsselzeit?

  6. Gurkenfreude sagt:

    Heidenei , komme gerade vom Indisch-Essen und bekomm gleich wieder Hunger… Och menno… Glas Wein steht zumindest schon mal parat….

  7. Lena sagt:

    Die Idee mit dem Fenchel und der Minze ist toll. Wird nächstes Mal mit dazugepackt. Ich vermisse jedoch ganz viel Knofi 🙂 Oder magst Du den einfach nicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
%d Bloggern gefällt das: