Hohenloher Werbeideen

hohenloher werbeideen 281x300 Hohenloher WerbeideenNoch bin ich mir unsicher, ob das nun als Einladung für das Restaurant gemeint ist, oder ob es eher abschreckend wirken soll. 

Für die Einladung würde sprechen, dass es Reh und Wildschwein auf der Karte gibt… nach dem Motto… hier wird nichts versprochen, was nicht gehalten werden kann.
Abschreckend wirkt es allein durch die relativ Geschmacklose Darbietung der beiden Tiere, ich hätte keine Lust in dieser Gastwirtschaft einen Rehbraten zu speisen. Es ist zwar  liebevoll drapiert, aber für meinen Geschmack unpassend für ein Restaurant.

Es könnte aber auch sein, dass der Wirt ein Jäger und verhinderter Künstler ist…. die Installation „Wildsau/Rehbock“ sozusagen ein Zeichen dafür ist, dass man sich hier in dem kleinen Ort sich nicht scheut mit dem Aufknüpfen, welches mir nur aus Historiendramen und Western bekannt ist, ernst zu machen. Das Leid des Künstlers, der leider Koch werden musste, in Form zweier die Freiheit/Wildheit Symbolisierender  Tiere nach außen zu tragen. Um sich so an  der Gesellschaft, die drauf Blicken muss, zu rächen.
Bin mir noch unschlüssig…  

Veröffentlicht am: Juli 29, 2008



2 Antworten zu “Hohenloher Werbeideen”

  1. O-evetS sagt:

    na dann mal
    ein Prosit der Gemütlichkeit

  2. Jagertee sagt:

    sind die ausgestopft oder noch „frisch“

Kommentar verfassen

Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
%d Bloggern gefällt das: