Haus..arrrr…est

haus arrrr est 300x249 Haus..arrrr...est
Arr Arrr….habe mich auf Hausarest gestellt. Bei Kaffe und Brot.
Bin mit meinem Studium etwas hinter den Erwartungen wegen mannigfaltiger Ablenkung
Hier streue ich ein paar Aktivitätsinfos meines Spießbürgerlichen Lebens ein.

Angefangen mit einer fast 4 wochigen Tour im Mai durch das schöne und schweinekalte Italien. Mit der Band Liquid Laughter Lounge Quartett .
Prol…Prahl…Protz.

Apropo Bands…hier noch ein hinweis auf die völlig zu Unrecht viel zu unbekannten Surf- und Rockschüler der Leopold Kraus Wellenkapelle

NA, was war sonst noch?

Ach ja die Arbeit … Angefangen mit dem Kirchentag in Hannover für die Firma Bio-Biss, für die ich jeden Sommmer den polnischen Wanderarbeiter spielenoch so viel Kirche, Gott und verklemmten schwäbischen Christinnen mit Angela-Merkel-Post-Kanzlerkandidatin-Frisur brauchte meine Wenigkeit vor allem viel Ruhe. Das war wie jedes Mal der Ideologische Supergau, in etwa so wie wenn ein Hardcore-Straight-AgeVeganer beim Bundestreffen der Fleischerinnung Brunsbüttel versucht veganen Brotbelag an diejenigen zu verkaufen, die als Hobby „Büchsenwurst“ angeben; nebenbei spielen dann die Kastelruter Spatzen „Herzilein“.

BRRRRRR….

Mir jagt es noch den Schauer über den Rücken, wenn ich daran denke. Hatte auch schon schicke Schlagzeilen im Kopf … über meinen imaginären Amoklauf. Aber alles in allem war es dieses mal nicht so stressig wie sonst. Hatte nur Kaffee, Apfelschorle, Wasser und Nußecken zu verkaufen. Auch die abendgestaltung in Hannover ließ so manchen Wunsch offen.
Naja…der Norden halt, vor lauter Arbeitslosigkeit den Spaß am Nachtleben verloren. Wobei Hannover nicht gerade für sein ausschweifendes Nachtleben bekannt ist.

Andernseits war das Nachtleben in Regensburg (wieder ein Öko-Einsatz) so etwas von nicht vorhanden … dass man doch wieder von diesen Trinkhallen träumen möchte. Tagsüber hatten die Regensburger schon einiges fürs Auge zu bieten. Wir hatten unseren Hohenloher Flammkuchenstand direkt auf einer Donauinsel….in der unmittelbaren Nähe der ältesten Steinbrücke der Republik..wenn nicht dann wenigstens von ganz Bayern.
Ansonsten ist Bayern irgendwie immmer ein Kulturschock für mich. Allein schon das Vielvölkergemisch…Schwaben, Oberschwaben, Franken, Unter und Oberfranken, Oberbayer und unterbayer…etc.

Muß ganz dringend mal ein bisschen langsamer machen, mit meinem Erlebnisprogramm.

Ach ja, da ich ja seit meinem Abschied aus der Raucherliga etwas massiv zugenommen habe, habe ich mein Aktivitätsprogramm um eine weitere Sache erweitert.

Sport. Und für mich als völlig unbeteiligten am Thema war das Wort alleine schon ein Schimpfwort.

Etwas gutes hat die Schinderei auch noch so lerne ich nun doch endlich mal die Gegend kennen, in der ich seit geraumer Zeit lebe. Ist ja doch ganz nett hier. Habe jetzt beide Richtungen kennengelernt. Kaiserstuhl und Schauinsland (und St.Peter). Fein, auch Kulturgeographisch gesehen, eine Bereicherung, aber jetzt habe ich mich mit den Kommas vertan. Beides in Kombination ist auch nicht schlecht. Mache mir aber auch so meine Gedanken über die Nebenwirkung beim Radeln. Nicht nur, dass man schwitzt, sondern, dass tagelang danach mein Geschlecht taub ist. Entweder gehört das so, oder es geht nur mir so. Will aber eh keine Fruchtbarkeitsbeweise antreten.

Dessweiteren versuche ich mein verflixtes Studium auf die Reihe zu bekommen. Und habe mir seit mitte Juni selbst Hausarrest verhängt. Ansonsten ist alles im Lot bei mir.
No ratings yet.

Please rate this

Liked it? Take a second to support 1234rock on Patreon!
become a patron button Haus..arrrr...est

Comments

Veröffentlicht am: Juli 11, 2005



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
%d Bloggern gefällt das: