gEFAHR der dIALEKTIK

gefahr der dialektik 127x300 gEFAHR der dIALEKTIK

Gestern habe ich beim Telefonieren mit dem Bioland BaWü Chef bemerkt, dass ich nicht mehr des Hochdeutschen mächtig bin. Der Dialekt drückt sich sogar in meine Gedankengänge… ein anderes Gespräch gestern ging um Schafe… aber statt Schafe sagen die alle hier Schoaof… und mir selbst ist auch während des Gespräches kein anderes Wort dafür eingefallen…
Hoffe ich kann gegen die Dialektik ankämpfen… denn wenn ich schon einen haben wollen würde, dann den den sie in Nürnberg sprechen.
P.S. Leider ist nun erstmal wieder Pause bis Montag, da ich in Nürnberg arbeiten muss. Das BioBiss Arbeitsleben ist kein Ponnyhof
Hohenlohe Braunsbach Crailsheim Schwäbisch Hall

No ratings yet.

Please rate this

Comments

Veröffentlicht am: Juli 26, 2007



2 Antworten zu “gEFAHR der dIALEKTIK”

  1. frau w. sagt:

    wie goats dem hoas?

  2. coolcat sagt:

    So als Philosophiestudentin finde ich die Art und Weise, wie du den Begriff „Dialektik“ hier verwendest, ziemlich gruselig. Ich hoffe inständig, dass das ein Wortspiel sein soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
%d Bloggern gefällt das: