„Drop Bears“ a.k.a Killer Koalabären

drop bears a k a killer koalabaeren 286x300 Drop Bears a.k.a Killer Koalabären
Vor ein paar Wochen hatte ich eine lebhafte Diskussion über Koalabären. Ich war der Meinung, dass diese Tiere höchst gefährlich sind. Schließlich sind sie ja Bären. Nun ja, ich verlor die Diskussion und dachte nicht mehr groß drüber nach….heut flattert eine e-mail herein und ich stellt fest das ich, zwar anders als gedacht, vollkommen richtig lag. Die Biester sind zu einer wahren Land(bzw. Stadt)plage geworden und lassen sich von Bäumen auf Passanten fallen. Der Australier nennt sowas „Drop Bears„. Nun zelebrieren sie mit mir meinen Triumph.

No ratings yet.

Please rate this

Comments

Veröffentlicht am: März 1, 2007



4 Antworten zu “„Drop Bears“ a.k.a Killer Koalabären”

  1. popgürkle sagt:

    Ach, er ist der Koala-Außenreporter? Dann ist ihm sicherlich ein Bär auf den Kopf gefallen.. Ich bekomme keine Antworten zumindest mehr von ihm… Wäre das ein zu makabeeres neues Bild? Ein R.I.P.-Grabstein mit Aufschrift- wurde von seinen geliebten Tieren bis zum Tode begleitet?

  2. Was mit Rocketrocker ist, kann ich nicht mal im Ansatz klären. Habe ihn selber schon länger nicht mehr gesehen, gemailt oder gekommentart.

  3. Der Außenreporter vor Ort ist nach wie vor verschollen.

  4. popgürkle sagt:

    Und warum tun die das? Wollen die die Passanten vor Erfrierungen am Kopf bewahren? Recherchier doch bitte mal….. Monsieur Rocketrocker spricht/schreibt mir übrigens immer noch nicht. Bin betroffen…. Vielleicht kommentiere ich lieber nur noch hier????

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
%d Bloggern gefällt das: