Bier und Kino

bier und kino 179x300 Bier und KinoDiese beiden Komponenten haben sich in der Regel in ihren Konsequenzen ausgeschlossen. Anständiger Kinokonsum und ein würdiger Bierkonsum sind aus Gründen der Fasskraft der menschlichen Blasenkonstuktion nicht zusammenzubringen.

Wenn man ein zwei oder viele Bier während eines Films zu sich nimmt, verpasst man während des unvermeidlichen Toilettenaufenthaltes bestimmt die handlungsentscheidenden Szenen. Es bleiben nur zwei Möglichkeiten, die beide nicht wirklich praktikabel sind. Die Erste währe sich im Geiste zu befreien und diesen über den Körper siegen zu lassen. Kurz einfach den Harndrang zu unterdrücken. Diese Möglichkeit schränkt den gemütlichen Filmabend erschreckend ein. Die zweite Möglichkeit ist die mit der mitgebrachten Urinalflasche von einem befreundeten Krankenpfleger. Brrrr. Allein der Gedanke daran wäre für mich ebenfalls nicht in betracht zu ziehen.

Nachdem diese beiden Optionen ausgeschlossen sind, bleibt also keine Alternative. Eben nicht. Und zwar kommt die Lösung aus einer Ecke der Freiburger Kinos, die ich nie erwartet hätte. Sie ist zwar ein Kompromiss aber clever. Dies fand ich heraus, als ich gestern seit langen Mal wieder im Kandelhof war. Die haben auf der Toilette einen Lautsprecher, der die Ereignisse im Kinosaal überträgt. In angenehmer Lautstärke hat man beim Pinkeln nicht mehr das Gefühl die Schlüsseldialoge zu versäumen.

Fünf Sterne dafür fürs Kandelhofkino.

Nebenbei ist die Kino Atmosphäre dort genau das, was Kino ausmachen sollte. Fuck for Multiplex.

No ratings yet.

Please rate this

Liked it? Take a second to support 1234rock on Patreon!
become a patron button Bier und Kino

Comments

Veröffentlicht am: April 17, 2006



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
%d Bloggern gefällt das: