Badewannenrennen in meiner Kolumne Juli für den Frei(e) Bürger

Für alle die nicht den Frei(e) Bürger kaufen können hier die Kolumne. Der Frei(e) Bürger ist eine von ehemaligen Obdachlosen sebstgemachte Straßenzeitung. Die Redaktion besteht aus drei Leuten und zwei Zwei-Euro-Jobs. Die Verkäufer kaufen die Zeitungen direkt in der Redaktion, die aus einer handvoll  für 0,80 Euro pro Heft ein und verkaufen dieses dann für 1,50 Euro. Diese 80 Cent pro verkaufte Zeitung sind die finanzielle Grundlage für das gesamte Projekt. Kostendeckend ist die Zeitung bei rund 3500 verkauften Exemplaren.
Die aktuelle Kolumne findet man, in der Straßenzeitung Frei(e) Bürger in Freiburg. 




Ein fröhliches ALOHA liebe Leser,
während Ihr in Freiburg euch mit Burschenschaftlertreffen herumschlagen müsst, findet hier im Exil am 08. Juli die 20. Régates de Baquet am Völkerschlachtdenkmal statt. Und HE-HO-Let‘S Go… Ich bin auch mit dabei. Bin Teil einer beinahe zuverlässige Crew, die einen überaus fähigen Schiffszimmermann gefunden hat. Dieser ist im zivilen Leben zwar Student, aber auch im Besitz eines Zimmermann-Meisterbriefes. Darüber hinaus konnten wir auch noch, pädagogisch wertvoll, eine Hand von Quoten Jugendlichen gewinnen. Nun wird gebaut, was das Zeug hält. Entgegen meiner Art haben wir sogar einen Zeitplan aufgestellt und halten den gerade zumindest auch ein. Vermutlich kommt da die alte Fünfjahresplan-Schule zur Geltung, natürlich im Zeitraffer.
Da Sie geehrter Leser, wahrscheinlich noch nie von diesem renommierten und internationalen Badewannenrennnen gehört haben, werde ich versuchen, Ihnen diese Premiumveranstaltung zu erläutern. Allein die Bedingungen füllen das Buch, aus dem ich nun, zumindest teilweise, berichte.
Das naTo veranstaltet einmal im Jahr im Wasserbassin des Völkerschlachtdenkmals ein Rennen der Extraklasse. Die Bedingungen sind, wie es sich für ein solchen Wettkampf gehört, hart aber fair. Die Teilnehmer müssen zum einen bauliche Höchstleistungen vollbringen und zum anderen die verschiedensten Disziplinen des Wettkampfes bestreiten und diese haben es in sich, aber davon später mehr.
Die härteste aller Hürden ist der maximale Tiefgang von 0,50 Metern. Der Geheime naTo-Sportrat wie auch ein mobiles Einsatzkommando vom TÜV wacht mit Argusaugen auf die Einhaltung dieser baulichen Bestimmungen.
Wie auf dem Bild unschwer zu erkennen, haben wir uns beim Bau unseres Schiffes unbewusst gegen eine Leichtbauweise entschieden. Außerdem den Komfort vor die Gewichtsreduzierung gestellt. Wobei ich eingestehen muss, noch ausgeblieben ist die Testfahrt. Inständig hoffe ich, dass unser Kahn auch schwimmt. Aber er ist noch lange nicht fertig, das was Sie hier abgebildet sehen, ist nur der Rohbau. Immerhin soll daraus noch ein prächtiges Schiff entstehen.
Da gerade Bachjahr und nächstes Jahr Wagnerjahr ist, hatte ich ein spitzen Motto: „Bach & Wagner kann jeder. Only Brecht Rules!“ 
badewannenrennen in meiner kolumne juli fuer den freie buerger 300x216 Badewannenrennen in meiner Kolumne Juli für den Frei(e) Bürger

Dieses sollte in einer Aufführung der Dreigroschenoper während des Wettkampfes gipfeln. Leider wurde dies aus mir unerfindlichen Gründen und vollkommen undemokratisch von der Rest-Crew abgelehnt. Hier kommt, wie Sie liebe Leser zu Recht vermuten, der Wunsch nach einer gelenkten Demokratie auf dem Schiff durch. Ähnlich wie in Putin Russland nur eben noch gelenkter. Vor allem da wir uns, leider Gottes, für ein doofes libertäres System entschieden haben.
Eine der größten Herausforderungen wird aber der Wettkampf selbst sein. Auch hier schlägt das gewählte Abstimmmungsystem gewaltig zurück wie bei der Nationenwahl. Die Teilnehmer müssen sich, wegen der Internationalität, für eine Nation entscheiden unter dessen Flagge gesegelt wird. Zur Auswahl stehen 52 Nationen beispielsweise Ägypten, Grönland, Indien, Island, Kuba, China usw. die Fülle der Auswahl hatte in unserem Team schon im Vorfeld zu einem beinahe Zerwürfnis geführt. Zum Glück konnten wir durch das vehemente Eingreifen unserer Schiffssirene den Streit, mit der Aufforderung ein neutrales Land zu finden, vertagen. Wobei ich insgeheim immer noch davon ausgehe, dass ich mich selbstverständlich durchsetzen werde. Denn aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Eat this Bhutan. Wie kann man allen Ernstes Bhutan wählen. Rein optisch ist die Flagge eine Katastrophe, vom politischen System ganz zu schweigen. Mein Vorschlag ist natürlich um so viele Faktoren besser als Bhutan. (Dass ich dies nicht ohne eine gewisse Röte im Gesichte mitteile, versteht sich von selbst.) Aber zur Wahrung des Burg- bzw. Schiffsfriedens muss ich leider dazu schweigen. Es ist eine Krux mit der Gleichberechtigung aller. Da kann man sich geradezu freuen, wie wir uns bei den noch unbekannten unterschiedlichen Wettkampfdisziplinen zusammenraufen. Die ominösen Begriffe wie Hindernisfahrt, Regatta und Wannenstechen werden uns hoffentlich an den Rand der Verzweiflung bringen. Auch bei der Haltung zu dem Rennen gehen die Meinungen stark auseinander. Während die einen auf einen Sieg setzten, die anderen in der Dekor-Kategorie unsere Chancen wittern und wieder andere an einen Trostpreis denken, halte ich es wie der olle Alfred Hitchkock. Der hatte auch mehr Interesse an der Entwicklung der Ideen als an den Dreharbeiten, da für ihn die kreative Arbeit mit Beginn der Dreharbeiten abgeschlossen war. Zumindest wird ihm dies zugeschrieben. 
Warum langweile ich Sie nun mit all dem?
Weil ich hier eine wichtige Lektion gelernt habe. Für die Motivation ist es von enormer Bedeutung, alle als gleichberechtigte Partner zu sehen, aber leider verursachen Menschen in der Regel Probleme. Bisher ging ich fest davon aus, dass ein Plus von Menschen und das gleiche Plus von Problemen verursacht also ein lineares Wachstum vorliegt. Hier habe ich mich doch sehr geirrt. Menschen und Probleme haben ein expotenzielles Wachstum! Das Plus an Menschen erzeugt ein Plusplusplusplusplus an Problemen. Wieder was gelernt. Dies wollte ich nicht versäumen Ihnen mitzuteilen.
No ratings yet.

Please rate this

Liked it? Take a second to support 1234rock on Patreon!
become a patron button Badewannenrennen in meiner Kolumne Juli für den Frei(e) Bürger

Comments

Veröffentlicht am: Juli 15, 2012



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
%d Bloggern gefällt das: