Auftritt: Popgürkle

auftritt popguerkle 300x268 Auftritt: Popgürkle Das Himmelfahrt-Bild von Popguerkle.

Dafür, dass das Popguerkle dies behauptet finde ich das Bild sehr fein. Besonders hervorzuheben ist die Katze, die das Popgürkle auf dem Bild im Bild an…ja was …faucht…greift. Dem Gesichtsausdruck zu urteilen hat die Katze nichts gutes vor und drängt das Popguerkle in die Ecke. Das Popguerkle, das das Bild im Bild gemalt hat scheint darüber auch nicht sehr erfreut zu sein. Aber warum….?

Veröffentlicht am: Mai 21, 2007



16 Antworten zu “Auftritt: Popgürkle”

  1. Gurkenfreude sagt:

    Hmmh, weil das ein lieber Freund ist, der nen Plattenladen in HH hat und ich den auch ab und zu supporte!!! Aber nächste Woche kommt ein großes Päckle! Freu!!!!

  2. gollila biscuits sagt:

    Wieso, liebe Gurkenfreude, lässt du dir Platten und CDs aus Hamburg mitbringen, wenn’s doch hier im schönen Freiburg den besten Plattenladen Deutschlands gibt?! Da gibt’s auch die Dinosaur auf Winühüüül. Und wenn die Bestellung dann nicht mal kommt … doppelt doof.

  3. coolcat sagt:

    na, das sind doch prima voraussetzungen , um fotos für einen gewissen wetbewerb zu machen, frau popgurke!

  4. Gurkenfreude sagt:

    Oh-oh-oh, diese HH-Besuche… 4 Flaschen Wein (zu zweit)… Ich bin sooooo gagagagagagagaga. Und dann hat er alle meine Platten vergessen… Allerdings hab ich nun die neue Dinosaur (allerdings auf CD-bäh)… Und nen schwuminmilukügukiju-Kopf…..

  5. coolcat sagt:

    Bös? Habe heute Kamikazestimmung. Entschuldigung.
    Du bist selbstverständlich kein Schisser, sondern der mutigste Zahlenheld im ganzen Badnerland.

  6. Nun wirds bös und ich zieh mich zurück…

  7. coolcat sagt:

    Ach und: bevor jetzt die Berechtigte Entgegnung „wann heulst du eigentlich mal nicht?!“ kommt: Das ist kein Argument. Beim Heulen gibt es keine Inflationsrate.
    Und ich nenne dich einen Schisser. Wen sonst.

  8. coolcat sagt:

    Ich hab ja absolut nichts dagegen, mein gesamtes Intimleben im Internet auszubreiten; meinetwegen kann jeder wissen, was ich esse, wieviel ich wiege, welche Musik ich höre und welches Toilettenpapier ich benutze. Das eigentlich Perverse ist doch nicht die Veröffentlichung solcher Sachen, sondern dass es Leute gibt, die das tatsächlich interessiert. Von daher: Keine Lieder über Liebe bzw. keine Predigten über Privatheit und Öffentlichkeit. Was aber dieses eine Bild angeht, werde ich mich so lange drücken, bis du eine wirksame Methode findest, mich umzustimmen. Ich habe geheult während ich es gezeichnet habe.

  9. Das private wird öffentlich. Die alte Trennung, welche Simmel in „Die Großstädte und das Geistesleben“ beschrieb wird aufgehoben. Es gibt keinen Rückzug mehr ins private…und das ist sowieso seit den ’68 politisch.
    Im übrigen:
    Wen nennst Du Schisser?

  10. coolcat sagt:

    mein bild kommt aber nicht online. dafür ist es zu äh, persönlich.

  11. Gurkenfreude sagt:

    Na, da mal ich mich doch, wie ich gerade aussah… Und die Katze danebenlag und schnarchte…

  12. Gurkenfreude sagt:

    Ich hab viele Geschichten- kann aber net malen… Sollen wir ein gemeinsam Buch machen? Ach so, machen wir ja bald irgendwie… Vorher muss aber deer Stammtisch her…

  13. Ich meinte nicht das Popgürkle, welches den Stift in der Hand hat, sondern die, die gemalt worden ist von der ersten.
    Egal…ist wie bei Egner..einzig die Geschichte zählt..und da bin ich ganz weit weg von…kann zwar ansehnliche Männchen malen, aber habe keine Geschichten.

  14. Gurkenfreude sagt:

    Na, weil die „Dame“ denkt, dass sie net malen kann!!!!

  15. Und warum ist dann die Dame im Bild im Bild so erschreckt und hat die Mundwinkel nach unten gezogen??
    Ich finde doch, dass Du malen kannst.

  16. Gurkenfreude sagt:

    Eigentlkich schnarcht meine Katze gerade auf dem Bild.. Ich sag doch, ich kann net malen… Heul…

Kommentar verfassen

Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
%d Bloggern gefällt das: